Haus_09.jpg

Veränderte Standortstrategie als Treiber für eine CAFM-Lösung

22.02.2016

Rieter_News.jpg

Der Produktionsstandort Winterthur unterliegt seit Jahren einem kontinuierlichen Wandel. Betroffen davon ist auch die ortsansässige Maschinenfabrik Rieter AG. Sie besitzt ein grosses Firmen-Areal von ca. 106‘000 m² mit mehreren Gebäuden. Die Firma beabsichtigt in einem veränderten Umfeld die Flächen-Nutzung weiterhin zu optimieren. 
Um schnell und fundiert auf die wechselnden Bedürfnisse reagieren zu können, ist das genaue Wissen um Flächen und deren Nutzungsmöglichkeiten unabdingbar. Die Geschäftsleitung der Maschinenfabrik Rieter AG hat sich deshalb entschieden, für das Management dieser Aufgaben eine CAFM-Lösung einzuführen. Nach einer Marktanalyse gab sie «Grünes Licht» für die Bewirtschaftung der Immobilien mit dem CAFM-Portal CAMPOS. 
Der Hauptfokus bei der Einführung lag bei einer kurzfristigen Umsetzung. Die zugesicherte Realisierung seitens ICFM innert fünf Wochen beinhaltete neben dem Projektaufbau auch die gemeinsame Aufnahme sämtlicher Geschosspläne aller Immobilien. So konnte der Firma fristgerecht 142’000m² Geschossfläche, verteilt über 84 Geschosse zur Bewirtschaftung freigegeben werden.